Die jüngste Maus

Aufwand: niedrig; Alter: 6 - 15; Gruppengröße: 4 - 100


Art: Fangen

Ein Kind spielt die Katze, die anderen Kinder sind die Mäuse. Während die Katze sich zur Wand dreht und den Mond anmaunzt, machen sich die Mäuse leise aus, welche von ihnen die jüngste Maus ist. Gerade mit dieser will die Katze nämlich gerne spielen. Das ist der jüngsten Maus aber gar nicht recht, weil sie sich vor der Katze doch etwas fürchtet. Darum versuchen die anderen Mäuse, sie vor der Katze zu schützen – ohne dass die Katze aber beim Herumschleichen gleich merkt, wer die jüngste Maus ist. Wird eine andere Maus von der Katze berührt, bleibt sie auf dem Platz stehen und bietet damit der jüngsten Maus eine Möglichkeit, sich zu verstecken. Wird die jüngste Maus von der Katze berührt, wird sie oder eine andere Maus zur neuen Katze.
Sind sehr viele Mäuse im Spiel, muss der Katze wahrscheinlich durch ein paar Tipps geholfen werden, herauszufinden, welche die jüngste Maus ist.

Variante: Wenn die Katze weiß, welches Kind die jüngste Maus ist, muss sie diese nicht berühren, sondern lediglich den Namen des Kindes nennen.