Goofie

Aufwand: niedrig; Alter: 6 - 15; Gruppengröße: 3 - 100


Art: Miteinander

Alle Kinder spielen Teilnehmer/innen einer Wüsten-Expedition. Da ein Sandsturm aufkommt, sehen die Teilnehmer/innen nur mehr sehr wenig – die Kinder machen die Augen zu. Ein Kind übernimmt die Rolle von Goofie, des/der Expeditionsleiters/in. Er/Sie hat für alle „Schutzbrillen“ mit. Goofie hat die Augen offen und bleibt an einem Platz stehen, damit die anderen sie/ihn leicht finden können.
Die anderen Kinder machen sich auf die Suche nach Goofie. Sobald sie ein anderes Kind treffen, fragen sie „Goofie?“. Fragt das andere Kind zurück, geht die Suche weiter. Gibt das andere Kind keine Antwort, so ist Goofie gefunden. Das suchende Kind macht die Augen auf (da es mit „Schutzbrille“ wieder gut sehen kann). Es bleibt stehen und gibt Goofie die Hand.
Goofie und die Kinder, die schon zu ihm/ihr gefunden haben, helfen den noch Suchenden weiter, indem sie ihnen die Hände entgegen strecken. Bevor ein Kind am Schluss lange alleine nach Goofie suchen muss, geht ihm Goofie mit den anderen entgegen!
Da die Kinder die Augen geschlossen haben, ist es besonders wichtig, dass keine Gegenstände im Raum liegen oder stehen, an denen sie sich weh tun können.

Variante:

Video