Mitspieltheater

Aufwand: niedrig; Alter: 10 - 15; Gruppengröße: 5 - 100


Art: Rollenspiele

Die Kinder suchen sich ein Thema aus, zu dem sie gerne ein Rollenspiel machen möchten. Gemeinsam wird eine Anfangssituation vereinbart. Dann beginnt das Spiel: Zwei oder drei Kinder übernehmen die Rollen in der ersten Szene. Die anderen Kinder sind Zuschauer/innen und Mitspieler/innen zugleich: Wann immer ein zuschauendes Kind mitspielen will, kann es in das Geschehen einsteigen und so das Rollenspiel mitgestalten. Umgekehrt kann ein spielendes Kind jederzeit die “Bühne” verlassen und sich zu den Zuschauer/innen gesellen.
Das Spannende an diesem Theaterstück ist, dass die Spieler/innen vorher nicht wissen, wie die Handlung weitergehen wird.
Diese Form des Rollenspielens kann nur eingesetzt werden, wenn die Kinder schon einige Erfahrung im Rollenspielen haben.
Deine Aufgabe ist es, darauf zu achten, dass beim Rollenspiel kein Kind in eine unangenehme Rolle gedrängt oder von anderen Kindern verspottet wird.
Vor dem Spielen ist es wichtig den Kindern klarzumachen, dass alle Kinder, die auf die „Bühne“ gehen, ab dem Zeitpunkt in eine Rolle schlüpfen, also nicht sich selbst spielen. Sichtbar machen könnt ihr das dadurch, dass die Kinder in ihrer Rolle einen anderen Namen tragen und sich evtl. auch verkleiden. Nach dem Ende des Rollenspiels ist es wichtig, dass jedes Kind wieder aus seiner Rolle „schlüpft“. Das könnt ihr verdeutlichen, indem sich alle Kinder kräftig schütteln, einmal im Kreis drehen, usw.

Variante:

Video