Rettungsball

Aufwand: niedrig; Alter: 6 - 15; Gruppengröße: 5 - 100


Art: Fangen

Vorbereitung: Alle Kinder befinden sich innerhalb eines Spielfeldes. Zwei Kinder haben einen Ball und ein Kind wird zum/r Fänger/in bestimmt.

Dieses Spiel wird wie jedes andere Fangspiel gespielt, das heißt alle Kinder laufen im Raum herum und ein/e Fänger/in versucht die anderen Kinder zu fangen. Wer gefangen ist, wird neue/r Fänger/in.
Bei "Rettungsball" funktioniert es ähnlich, nur dass die Spieler/innen mit den Bällen nicht gefangen werden können. Die Spieler/innen mit dem Ball versuchen alle anderen Spieler/innen in Sicherheit zu bringen, indem sie ihnen bei Gefahr den Ball zuspielen. Dann können diese nicht mehr gefangen werden. Wenn die "Retter/innen" oder "Fänger/innen" nicht mehr wollen, können sie einfach den Ball, bzw. ein Attribut, das die Fänger/innen kennzeichnet, in die Mitte des Raumes legen und neue Kinder können in diese Rollen schlüpfen.

Quelle nach: Byl, J. (2005). Auf- und Abwärmspiele ohne Trott. 101 motivierende Übungen und Spiele für Kinder und Jugendliche. An der Ruhr: Verlag an der Ruhr.

Variante: Fußball-Rettungsball: Das Spiel folgt wie oben beschrieben, nur mit dem Unterschied, dass der "Sicherheitsball" nicht geworfen, sondern mit dem Fuß zugespielt werden kann.

Material

2 Softbälle