Theaterregie

Aufwand: niedrig; Alter: 12 - 15; Gruppengröße: 5 - 100


Art: Rollenspiele

Bei diesem Rollenspiel hat das Publikum eine wichtige Rolle. Die Kinder überlegen sich gemeinsam ein Thema, zu dem Szenen gespielt werden sollen. Außerdem wird überlegt, welche Personen mitspielen und was diese zu Beginn tun. Einige Kinder übernehmen nun die Rolle der Schauspieler/innen, die anderen Kinder sind das Publikum. Das Publikum hat die Möglichkeit, ins Geschehen einzugreifen, wenn ihm etwas an der Handlung nicht gefällt. Wenn ein zuschauendes Kind etwas anders haben möchte, hebt es eine rote Karte, ruft „Stopp!“ und teilt den Schauspieler/innen mit, welche Änderung vorgenommen werden soll, z.B. „Der Schaffner verliebt sich in die Frau mit dem roten Hut.“ Die Handlung wird nun von den Schauspieler/innen dem entsprechend geändert und fortgeführt.
Die Schauspieler/innen können jederzeit ihre Rolle abgeben und ein Kind aus dem Publikum steigt in diese Rolle ein.
Die Szenen sollten nicht zu lange dauern, damit die Zuschauer/innen, die wollen, die Rolle der Schauspieler/innen und die Kinder, die gespielt haben, die Rolle des Publikums übernehmen können.

Variante: