Verfolgen

Aufwand: niedrig; Alter: 6 - 15; Gruppengröße: 10 - 100


Art: Rollenspiele

Jedes Kind sucht sich, ohne es zu verraten, ein anderes Kind aus. Dieses gilt es nun, möglichst unauffällig zu „verfolgen“, also immer im Blick zu haben. Dazu gehen alle kreuz und quer durcheinander. Auf ein verabredetes Zeichen gibt sich jedes Kind dem Kind, das es verfolgt hat, zu erkennen und begrüßt es freundlich.
Falls zu befürchten ist, dass eines der Kinder nicht ausgesucht wird, wählt der/die Gruppenleiter/in dieses Kind aus.
Bei diesem Spiel kann auch eine Musikuntermalung verwendet werden. Die Unterbrechung der Musik ist dann das Zeichen, sich als Verfolger/in zu erkennen zu geben.

Variante: Jedes Kind sucht sich ein anderes Kind. Gemeinsam spielt ihr evtl. zu Musik ein Fußgänger/innengewühl, indem alle durcheinander gehen. Dabei versuchen alle, den Blickkontakt zum/zur Spielpartner/in nicht zu verlieren. Als Rahmengeschichte kann eine überfüllte U-Bahn oder ein großes Kaufhaus dienen.